Tipps zum Leseknochen Selbernähen und die besten Leseknochen zum Kaufen

Leseknochen selbst machen oder kaufen bild 1

Suchst du häufig gute Bücher und liest viel, stolperst du früher oder später über einen Leseknochen.

Leseknochen? Was soll das jetzt schon wieder sein?

Hier erfährst du es!

Wir zeigen dir, was ein Leseknochen ist, und was du damit alles Praktisches anstellen kannst.

Auf den ersten Blick wirst du es kaum glauben …

Aber:
Leseknochen sind wahnsinnig hilfreich und sehr vielseitig!Für alle DIY-Fans, die sich auf den Umgang mit Stoffen, Garn, Nähnadel oder Nähmaschine verstehen, haben wir dann gleich die besten Tipps zum Leseknochen nähen und Leseknochen Schnittmuster.

Oder wenn du es nicht so mit Handarbeiten hast, zeigen wir dir gleich fertige, stylische Leseknochen in den verschiedensten Designs oder Stoffen, und wo du sie am besten und preiswert kaufen kannst.

Hier findest du also den perfekten Ratgeber rund um Leseknochen.

Aber zuerst das Wichtigste:

 

Was sind Leseknochen?

Leseknochen kaufen oder selber nähen

Ein Leseknochen ist ein besonderes Kissen. Von anderen – normalen – Kissen unterscheidet er sich erstens durch seine sehr feste, stabile Füllung oder Stopfung.

Zweitens ist er besonders geformt. Er ähnelt in der Draufsicht stark einem großen Knochen oder den Hundespielzeugen in Knochenform. Von der Seite erkennst du Leseknochen an drei Spitzen, die mehr oder weniger ausgeprägt oder abgerundet sein können.

Diese Formung ist mehr als ein Design-Gag. Sie macht die Stabilität des Leseknochens aus, denn auf seinen drei Ecken oder Spitzen steht er überall fest und sicher.

Oft haben Leseknochen auch das hier:

Leseknochen Banderole

Leseknochen Banderole

Diese Banderole brauchst du nur zu Beginn, wenn du mit einem Leseknochen noch nichts anzufangen weißt. Sie besteht aus Papier und ist in der Mitte um den Knochen geschlungen.

Auf ihr findest du die wichtigsten Tipps, was du mit diesem Hilfsmittel alles machen kannst und oft auch ein hübsches Bildchen oder einen lieben Spruch.

Willst du einen Leseknochen kaufen, ist die Banderole immer dabei.

Möchtest du einen selbst gemachten verschenken, solltest du am besten immer eine eigene Leseknochenbanderole haben und mitgeben.

Wenn wir dir gleich Tipps zum Leseknochen nähen und Schnittmuster Leseknochen zeigen, bekommst du außerdem noch gratis eine Anleitung für eine selbst entworfene Leseknochenbanderole dazu.

Auf ihr stehen dann die ganzen Ideen zur Verwendung eines Leseknochens.

Hier bekommst du schon vorab einen Überblick:

Anwendung Leseknochen Beispiele: Was kannst du mit Leseknochen alles machen?

Leseknochen Anwendungsbeispiel
Anwendungsbeispiel
Diese Accessoires sehen schick aus und bringen Farbe und Design in deine Wohnung. Schön und gut – aber können sie dir auch wirklich eine Hilfe sein?

Oh, ja!

Zum Beispiel so:

  • stabile Stütze für Bücher oder auch ein Tablet und eBook-Reader
  • festes Kopfkissen für ein Nickerchen zwischendurch auf dem Sofa
  • Nackenstütze auf langen Auto- oder Bahnfahrten und im Flieger
  • bequemes, kompaktes Kissen zum Mitnehmen – zum Beispiel, wenn du einen Tag im Grünen, am See, im Freibad oder am Strand chillen willst

Diese speziellen Kissen sind so kompakt und leicht – lassen sich zudem auch noch etwas zusammendrücken -, so dass du sie einfach überall mit hinnehmen kannst.

In deiner Tasche, deinem Rucksack oder anderem Reisegepäck ist für sie immer noch Platz. Du kannst auch in deinem Auto leicht in irgendeiner Ablage dieses Kissen verstauen.

Dann hast du als Beifahrer oder für deine Mitfahrer immer ein kuscheliges, bequemes Nackenkissen an Bord.

Die Hauptfunktion der Leseknochen bleibt aber die Lesestütze für Bücher oder ein Tablet und eBook-Reader.

Sitzt du häufiger mit einem Buch beziehungsweise einem Tablet oder einem Reader auf der Couch oder im Bett, hast du es sicher schon bemerkt:

Nach einiger Zeit wird es ziemlich anstrengend, Buch oder Gerät zu halten.

Du musst dafür deine Finger und die ganze Hand bis ins Handgelenk anspannen.

Bei ein paar Hundert Gramm Gewicht – dicke, große Bücher oder Tablet und Reader wiegen leicht ein halbes Kilogramm – ermüden deine Hände dabei schnell.

Das Halten tut weh, Muskeln und Sehnen verhärten sich oder krampfen sogar.

Damit macht der Leseknochen Schluss!

Mit ihm kannst du stundenlang ganz bequem in einem Buch oder eBook schmökern, auf dem Tablet surfen oder Videos gucken. Deine Hände bleiben entspannt und frei für andere Dinge.

Der Leseknochen hält Buch oder Tablet vor dir oder auf deinem Schoß sicher fest. Du musst zwischendurch nur noch umblättern oder ein paar Klicks auf dem Display machen.

Link zum Buchdeals Quiz

Wie kommst du nun an dieses praktische Teil?

Du kannst

  • selbst einen Leseknochen nähen oder
  • Leseknochen kaufen

Was ist besser – mit Schnittmuster Leseknochen selber nähen oder Leseknochen kaufen?

Frau denkt nach

Diese Frage hat vorab eine wichtige Grundbedingung:

Du musst natürlich nähen können und das nötige Werkzeug besitzen, um dir deinen eigenen Knochen zu nähen.

Oder du kennst jemanden, der nähen und dir mit dem Leseknochen weiterhelfen kann.

 

Der DIY-Leseknochen hat einige Vorteile:

  • du brauchst nur ein Leseknochen Schnittmuster, etwas Stoff, Nadel und Faden oder eine Nähmaschine
  • das Schnittmuster bekommst du hier gratis
  • Stoffe und der Rest sind ebenfalls preiswert
  • eine Nähmaschine besitzen die meisten Näh-Fans schon
  • du hast praktisch unendliche Gestaltungsmöglichkeiten
  • freie Auswahl bei Stoffen, Mustern oder Farben

Und wie sieht es beim Leseknochen-Kauf aus?

Leseknochen kaufen Vorteile:

  • keine Handarbeit erforderlich
  • kein Zeitaufwand nötig
  • schnelle Lieferung statt langem Nähen
  • hochwertige, professionelle Verarbeitung bei Nähten und vor allem der Füllung
  • meist belastbarer durch professionelle Verarbeitung
  • häufig als maschinenwaschbare Ausführung erhältlich und damit hygienischer
  • ebenfalls große Auswahl an Stoffen, Farben und Mustern
  • kosten nur unwesentlich mehr im Vergleich zu Material- und Zeitaufwand beim Selbermachen

Du siehst:

Beides hat viele Vorteile!

Aber die meisten können eben doch nicht mehr selbst nähen oder es fehlt einfach die Zeit.

Oft läuft es dann so ab: Es wird sich vorgenommen, einen Leseknochen-Kissen zu nähen, dann kommt aber dies und das dazwischen. Und schließlich vergehen Wochen oder Monate und du hast immer noch keinen Leseknochen.

So fällt dann am Ende doch meistens die Entscheidung: Leseknochen kaufen.

Aber:

Trotzdem kann es nützlich sein, sich einmal anzuschauen, wie das Leseknochen selbst nähen funktioniert.

Leseknochen nähen: eine Anleitung inklusive kostenlosem Leseknochen Schnittmuster

Leseknochen selber nähen

Für das Nähen eines Leseknochens brauchst du ein besonderes Schnittmuster.

Dieses kannst du hier ganz einfach bei leseknochen.net  kostenlos downloaden, ausdrucken und für deine selbst genähten Leseknochen nutzen, so oft du willst:

DOWNLOADLINK

Der Downloadlink öffnet das Schnittmuster direkt in der PDF-Anzeige deines Browsers. Drucken auswählen und fertig!

Hast du das Schnittmuster mit allen vier Teilen oder Seiten ausgedruckt, musst du es noch ein bisschen vorbereiten. Dazu brauchst du:

  • Schere oder Papierschere
  • Klebstoff – am besten einen Klebestift oder speziellen Papierkleber und
  • optional eine Anti-Rutsch-Matte zum einfacheren Arbeiten

Dann geht es los:

  • auf allen Blättern die Muster entlang der Kanten ausschneiden
  • NICHT die gestrichelte Linie abschneiden – das ist die Klebekante
  • auf diesen Klebekanten klebst du das Leseknochenschnittmuster nun zusammen
  • dabei auf die Reihenfolge achten: von 1 bis 4 der Nummerierung folgen

Fertig!

Du hast jetzt eine Papiervorlage. Damit kannst du direkt auf deinen Stoffen arbeiten. Dein Lesekissen wird damit ungefähr 40 Zentimeter lang und circa 20 Zentimeter breit – ein gutes, normales Maß für einen Leseknochen.

Viele finden ein Schnittmuster auf normalem Druckerpapier aber auch etwas unpraktisch. Es ist ziemlich instabil und lässt sich auf Stoffen nicht immer optimal fixieren. Deswegen:

 

Tipp:

Mach noch einen Zwischenschritt und übertrage das Papierschnittmuster auf einen stabileren Karton aus Pappe.

Der hält dann in der Aufbewahrung meist auch besser als Papier und so hast du immer ein fertiges Schnittmuster Leseknochen zur Hand für weitere Kissen für dich selbst oder zum Verschenken.

Weiter geht´s!

Jetzt legst du dir folgendes Material zum Nähen zurecht:

  • dein Schnittmuster
  • ein oder zwei Stoffe in ausreichenden Maßen – du brauchst drei Ausschnitte von deinem Muster
  • einseitig behaftetes Bügelvlies in dreifacher Größe des Schnittmusters
  • Füllwatte
  • Schneiderkreide in zwei Farben
  • Stift oder Kugelschreiber
  • Stecknadeln
  • Stoff- und Zickzack-Schere
  • Bügelbrett und Bügeleisen
  • Garn und Nähnadeln

#1

  • Du legst dein Schnittmuster zuerst auf den Stoff und steckst es mit den Nadeln fest (eine für jeden Abschnitt genügt).
  • Danach nimmst du die Kreide und zeichnest entlang des Musters die Konturen auf dem Stoff nach.
  • Du musst das Muster dreimal auf deine Stoffe übertragen. Einmal für jede Seite deines Lesekissens.
  • Anschließend überträgst du das Muster noch drei Mal auf das Bügelvlies.

#2

  • Nimm die Zickzack-Schere und schneide alles aus.
  • Das Vlies bringst du nun deckungsgleich mit Hilfe des Bügeleisens auf den Rückseiten aller Stoffe auf – das sind die unschönen Seiten der Stoffe.
  • Dabei kommt die haftende Seite auf den Stoff!
  • Oben siehst du die matte Vlies-Seite.
  • Zum Schluss markierst du alle Teile mittig auf der Längsachse.
  • Dazu kannst du die Teile falten oder du benutzt den Stift.

#3

  • Leg jeweils zwei Stoffteile aufeinander.
  • Rechts auf rechts – also mit der „guten“ Seite aufeinander.
  • Wieder mit Stecknadeln fixieren.
  • Nähen!
  • Du beginnst an einer Markierung in der Mitte.
  • Mit zwei oder drei Stichen sofort die Naht verriegeln, damit sie später nicht aufgeht.
  • Dann nähst du zu einer Seite bis zur nächsten Markierung.
  • Dabei rund einen Zentimeter Nähzugabe beachten: also einen Zentimeter versetzt nach innen arbeiten.
  • Auch an dieser Stelle die Naht wie beschrieben verriegeln.

#4

  • Für den nächsten Schritt entfernst du zunächst die fixierenden Nadeln.
  • Dann klappst du deinen Stoff in der Mitte auf und legst die lose Hälfte auf die genähte.
  • Jetzt holst du das dritte Stoffstück hinzu.
  • Dieses legst du nun passend auf den aufgeklappten Stoff – die schöne Seite kommt dabei wieder nach unten.
  • Zusammendrücken und mit Stecknadeln fixieren.
  • Auf der einfachen Seite wieder von Markierung zu Markierung nähen – noch NICHT die doppelt liegende Seite nehmen!
  • Anfang und Ende der Naht ebenso verriegeln und
  • die Nahtzugabe nicht vergessen!

#5

  • Falte den Leseknochen wieder auf und kümmere dich um die letzte fehlende lange Naht.
  • Ende und Anfang verriegeln
  • Nahtzugabe beachten
  • aber ACHTUNG: Die Naht NICHT VOLLSTÄNDIG NÄHEN! Lass für eine Öffnung etwa zehn Zentimeter frei.

#6

  • Schneide alle herausstehenden Fäden ab.
  • Nimm die Zickzack-Schere und schneide überstehenden Stoff entlang der Nähte ab.
  • Dabei circa drei Millimeter Abstand zu den Nähten halten.
  • An der Öffnung lässt du die Nahtzugabe noch stehen.

#7

  • Jetzt füllst du dein Lesekissen durch die Öffnung mit der Bastelwatte.
  • Probiere aus, wie fest oder weich der Knochen werden soll. Entsprechend mehr oder weniger Watte einfüllen.
  • Öffnung mit der Hand, einer Nähnadel und 25 bis 30 Zentimeter Garn vernähen.
  • Dazu schlägst du die noch vorhandene Nähzugabe an der Öffnung nach innen um.
  • Mit einem Stich von innen nach außen beginnen – das Garn vorher am Ende verknoten.
  • Die nun folgende Naht setzt du im Blind-, Leiter- oder Matratzenstich. Alle meinen dasselbe – den sogenannten Zauberstich.
  • An der Kante der eingeschlagenen Nahtzugabe innen einstechen und zwei bis drei Millimeter weiter wieder herausstechen.
  • Dann gegenüberliegend auf der Kante einstechen und wieder im gleichen Abstand heraus.
  • So nähst du die komplette Öffnung zu.
  • Kurz am Faden ziehen und der Zauberstich wirkt: die Naht schließt sich von selbst.
  • Das Ende vernähen und abschneiden.

Geschafft!

Jetzt ist dein erster selbst gemachter Leseknochen fertig!

Willst du damit gleich jemandem eine Freude machen, fehlt noch die Leseknochen Banderole!

 

Banderole für Leseknochen selbst anfertigen

Leseknochen

Für die Leseknochenbanderolen findest du einige Vorlagen online (wie hier).

Viel schöner und persönlicher wird es aber, wenn du selbst kreativ wirst.

Hier bekommst du die passende Hilfe:

• Falls du noch kein Grafikprogramm hast, suchst du dir eines für PC oder Tablet.
• Viele kleine Grafikprogramme, die vollkommen ausreichen, bekommst du kostenlos.
• Einfach nach Gratisprogramm kostenlos im Netz suchen.
• Willst du auf deinem Tablet arbeiten, brauchst du zusätzlich einen WLAN-fähigen Drucker.
• Leg einen Arbeitsbereich von circa 29 x 22 cm fest.
• Alternativ wählst du das A4-Format. Das reicht dann für bis zu drei Banderolen.
• Gestalte deine Banderole mit den Werkzeugen des Grafikprogramms nach Lust und Laune.
• Auch Fotos kannst du dazu ganz einfach importieren.
• Du könntest auch selbst zum Model werden und die verschiedenen Funktionen des Leseknochens auf Fotos zeigen.

Hier sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Erlaubt ist alles, was gut aussieht und zusammen noch auf eine Banderole passt.

Anschließend nur noch ausdrucken, zuschneiden und an den Enden mit Klebestift oder Papierkleber um die Mitte des Leseknochens kleben.

Jetzt bist du fertig und kannst einem lieben Menschen ein tolles, persönliches Geschenk machen!

Aber:

Du hast natürlich gesehen – einen Leseknochen selbst zu machen, braucht schon etwas Geschick und Zeit.

 

Möchtest du vielleicht doch lieber direkt einen Leseknochen kaufen?

Frau kauft einen Leseknochen mit Ihrer Kreditkarte

Kein Problem!

Bei Amazon haben wir eine tolle Auswahl für dich gefunden.

Eine Auswahl an Leseknochen auf Amazon

Klicke hier oder auf das Bild um auf die Auswahl bei Amazon zu gelangen!

Leseknochen selbst nähen oder Leseknochen kaufen:

So bekommst du auf jeden Fall immer ein sehr nützliches, schickes Accessoire zum Lesen, für dein Tablet und für noch viel mehr Hilfe und Komfort im Alltag.

Viel Spaß damit!

Laura Pham

Hi, mein Name ist Laura. Ich bin 32 Jahre alt, glücklich verheiratet und Mama einer zweijährigen Tochter. Ich liebe Essen, Reisen und natürlich Bücher Bücher Bücher. Mit Lesen verbinde ich den Geist auf Reise zu schicken. Mein Lieblingsgenre ist sind natürlich ganz typisch Frau, Romane. Ich bin einfach schrecklich romantisch. Ich lese aber auch gerne mal einen spannenden Thriller oder informiere mich über verschiedene Lebenssituationen in Sachbüchern.

Kommentar hinzufügen