Erziehungsratgeber: 6 Bücher, die alle Eltern lesen sollten

erziehungsratgeber Bild 1

Wer kennt es nicht, man ist das erste mal Eltern eines Kindes geworden. Vielleicht ist man das erste Paar im Freundeskreis, vielleicht auch eines der Schlußlichter. Jedoch bleibt für alle selbst beim ersten als auch beim 2., 3. oder 4. Kind immer viele Fragen offen. Wie erziehe ich richtig.

 

Diese Frage können sich viele Eltern instintiv selber beantworten, viele haben aber auch trotz Erfahrung keine Ahnung wie sie bestimmte Situationen berwerkstelligen können. Für solche Situationen gibt es immer gute Ratgeber, Ratgeber dir einfache Wege aufzeigen können, wie du mit bestimmten Verhaltensweisen deiner Kinder umgehen und berwerkstelligen kannst.

 


Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn: Der entspannte Weg durch Trotzphasen

Das Trotzalter ist die erste heiße Phase im Leben mit dem Nachwuchs. Kaum steht es auf seinen eigenen Beinen, beginnt das Kind nach Autonomie zu streben. Der kleine Sonnenschein wird zum tellerwerfenden Wutmonster u


mehr anzeigen


mit dem Nachwuchs. Kaum steht es auf seinen eigenen Beinen, beginnt das Kind nach Autonomie zu streben. Der kleine Sonnenschein wird zum tellerwerfenden Wutmonster und verunsichert seine Eltern zutiefst. Die Autorinnen machen Mut, Wege abseits der klassischen Erziehung mit festen Grenzen und strenger Konsequenz zu gehen. Sie erklären, was in den Kindern vorgeht und warum Trotzphasen wichtige Entwicklungsphasen sind, die Eltern aktiv annehmen sollten, statt sie zu unterdrücken. Die witzig-persönlichen Erfahrungsberichte, praktischen Tipps und neuesten Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung sind Balsam für die Seele gestresster Eltern.

weniger zeigen


Erziehungsratgeber: Der demokratische Erziehungsstil für glückliche Kinder

Kennst du Mamas aus deinem Umfeld, bei denen du dich fragst, wieso ihr Kind so pflegeleicht ist? Oder hast du auf dem Spielplatz schon mal ein Kind erlebt, dem gesagt wurde es darf noch einmal rutschen und dann geht

...
mehr anzeigen


ch fragst, wieso ihr Kind so pflegeleicht ist? Oder hast du auf dem Spielplatz schon mal ein Kind erlebt, dem gesagt wurde es darf noch einmal rutschen und dann geht es nach Hause und dieses Kind rutscht einmal und geht dann ohne Murren mit? Diese Eltern könnten den demokratischen Erziehungsstil anwenden. Zuerst beleuchte ich die Entstehung der Erziehung und lasse Experten zu Wort kommen. So bekommst du eine Vorstellung, warum heute der demokratische Erziehungsstil so weit verbreitet ist. Danach erkläre ich dir, was genau dieser Erziehungsstil beinhaltet und anhand von Beispielen erkennst du, dass es gar nicht schwer sein muss dein Kind auf diese Weise groß zu ziehen.

weniger zeigen


Geschwister als Team: Ideen für eine starke Familie. Ein artgerecht-Buch

Mit jedem Geschwisterchen steigt der Trubelfaktor in einer Familie exponentiell. Warum? Aus Sicht der Evolution sind Geschwister Rivalen, die um Nahrung und Sicherheit konkurrieren. »Ich will zuerst Apfelsaft! Nein,

...
mehr anzeigen


in einer Familie exponentiell. Warum? Aus Sicht der Evolution sind Geschwister Rivalen, die um Nahrung und Sicherheit konkurrieren. »Ich will zuerst Apfelsaft! Nein, das ist mein Platz! Ich will vorne sitzen!«

Wenn Eltern dieses Buch gelesen haben, wissen sie, worum die Kinder wirklich streiten. Und auch, wie sie am besten reagieren, um sie beim Zusammenwachsen zu unterstützen. Nicola Schmidt zeigt genial einfache Wege, schlimmste Rivalen zu starken Teams werden zu lassen. So wird es leicht, konstruktiv zu reagieren, wenn alle Kinder gleichzeitig »Ich zuerst!« schreien.

weniger zeigen


Leitwölfe sein: Liebevolle Führung in der Familie

Kindern kann nichts Besseres passieren als Eltern, die liebevoll ihre Führungsrolle in der Familie wahrnehmen. Klare Entscheidungen treffen, dabei auch Unpopuläres durchsetzen und zu einem zeitgemäßen Autoritätsvers

...
mehr anzeigen


die liebevoll ihre Führungsrolle in der Familie wahrnehmen. Klare Entscheidungen treffen, dabei auch Unpopuläres durchsetzen und zu einem zeitgemäßen Autoritätsverständnis finden – der erfahrene Familientherapeut Jesper Juul ermutigt Mütter und Väter, einen Führungsstil zu entwickeln, an dem alle wachsen: Kleinkind, Teenager und nicht zuletzt die Eltern selbst. Die Neuausgabe wurde um Gespräche zu Schlafproblemen, Geschwisterstreit und weiteren Themen, die eine klare Führung der Erwachsenen verlangen, erweitert.

weniger zeigen


Die Weisheit der Kinder: Wie sie fühlen, denken und sich mitteilen

Udo Baer nimmt eine radikale Änderung des pädagogischen Blickwinkels vor: Ihn interessiert nicht, wie Kinder sein oder wie Eltern erziehen sollen. Hier wird der unbewusste Sinn kindlicher Äußerungsformen aller Art e

...
mehr anzeigen


schen Blickwinkels vor: Ihn interessiert nicht, wie Kinder sein oder wie Eltern erziehen sollen. Hier wird der unbewusste Sinn kindlicher Äußerungsformen aller Art entschlüsselt. Darauf beruhen die hier dargestellten, Nachreifung ermöglichenden acht Prinzipien des Umgangs mit »Problemkindern«. In zahlreichen Beispielen aus seiner über 30jährigen Praxis zeigt der Autor, welcher verborgene Sinn in den oft schwer nachvollziehbaren und herausfordernden Verhaltensweisen früh geschädigter Heranwachsender liegt. Erwachsene lernen, Kinder aller Altersgruppen wirklich zu verstehen.

weniger zeigen

Link zum Buchdeals Quiz


Wie anstrengende Kinder zu großartigen Erwachsenen werden: Der Erziehungsratgeber für besonders geforderte Eltern

Anstrengende Kinder besitzen besonders ausgeprägte Eigenschaften, die im Erwachsenenalter sehr geschätzt werden: Willensstärke, Ausdauer und Sensitivität. Bei Kindern und Jugendlichen führen diese Gaben oftmals zu S

...
mehr anzeigen


Eigenschaften, die im Erwachsenenalter sehr geschätzt werden: Willensstärke, Ausdauer und Sensitivität. Bei Kindern und Jugendlichen führen diese Gaben oftmals zu Schwierigkeiten auf ihrem Weg durch Kindergarten, Schule und alle Institutionen, die Anpassung, Flexibilität und Selbstkontrolle erfordern. Ihre Erziehung führt Eltern immer wieder an ihre Grenzen und vor viele Fragen: Was kann ich tun, um meinem Kind eine unbeschwerte Kindheit zu ermöglichen? Wie kann ich ihm helfen, ein glücklicher und zufriedener Mensch zu werden? Und wie verhindere ich, dass mir dabei die Kraft ausgeht?

weniger zeigen

Laura Pham

Hi, mein Name ist Laura. Ich bin 32 Jahre alt, glücklich verheiratet und Mama einer zweijährigen Tochter. Ich liebe Essen, Reisen und natürlich Bücher Bücher Bücher. Mit Lesen verbinde ich den Geist auf Reise zu schicken. Mein Lieblingsgenre ist sind natürlich ganz typisch Frau, Romane. Ich bin einfach schrecklich romantisch. Ich lese aber auch gerne mal einen spannenden Thriller oder informiere mich über verschiedene Lebenssituationen in Sachbüchern.

Kommentar hinzufügen